1 Unterkünfte in Florenz Zentrum gefunden

Auf Karte anzeigen

Casa Ambrogio

Merken
Florenz Zentrum,
4 Personen
1 Schlafzimmer
65 m² Größe
ab 100,00 pro ÜN für 2 Personen
  • Waschmaschine
  • Balkon / Terrasse
  • Internet/WLAN
  • Haustiere erlaubt

Die richtige Unterkunft ist nicht dabei?

Weitersuchen

Hotels in Florenz der Hauptstadt der Toskana

Florenz ist die Hauptstadt der Toskana
Florenz ist die Hauptstadt der Toskana


Die Toskana gehört zu den schönsten Urlaubsregionen von Italien. Kulturrelle Angebote, köstliches Essen und eine bezaubernde Landschaft macht die Toskana mit seiner Hauptstadt Florenz von je her zum beliebtesten Reiseziel in Italien.

Im 5. Jhdt. v. Chr. konnte eine etruskische Ansiedung in den Hügeln nördlich des Arno nachgewiesen werden. Doch erst um das Jahr 59 v. Chr. wurde an dieser Stelle eine römische Kolonie namens Florentia gegründet.

Nach einigen Übergriffen der Barbaren schaffte es Florenz eine eigenständige Stadt zu werden, die von reichen Kaufleuten, Geistlichen, und adeligen Großfamilien verwaltet wurde. Zu jener Zeit wurden Teile der Toskana in 2 Lager geteilt. Den Welfen, das waren Anhänger des Papstes, und den Ghibellinen, der Kaiserpartei zugehörig. Trotz erbitterter Kämpfe dieser beiden Parteien begann für Florenz die Zeit wirtschaftlichen Aufschwungs. Die Woll- und Baumwollindustrie brachten Reichtum in die Stadt. Doch diese Zeit des Wohlstandes erlag dem Zusammentreffen von zwei Problemen:
Einerseits unterstützten florentiner Bankiers finanziell den insolventen König von England Eduard III und zum Anderen brach 1348 eine verheerende Pestepedemie in der Stadt aus. Das Ergebnis war eine tiefe finanzielle Krise.


Erst durch die Familie Medici erlangte Florenz wieder Wohlstand und Größe. Ab 1434 verstanden es Cosimo de’ Medici und mehr noch sein Enkel, Lorenzo il Magnifico, eine starke Regierung zu bilden und Florenz zu einem politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und künstlerischen Mittelpunkt zu machen. Das Haus Medici regierte in Florenz bis 1737, als die Familie mit Giangastone de’ Medici ausstarb. Die Medici wurden vom österreichischen Haus der Lothringer abgelöst, welches eine aufklärerische Politik im toskanischen Großherzogtum einführte und wichtige Reformen vorantrieb.
Im Jahre 1860 erklärten die Toskana und die Stadt ihren Beitritt zum Königreich Italien, als dessen Hauptstadt Florenz in den Jahren 1865 – 1870 fungierte. In dieser Zeit änderte sich der Städtebau beträchtlich, ebenso wie die industrielle Entwicklung. Ebenso wie viele andere italienische Städte wurde Florenz im 2. Weltkrieg stark bombardiert und einige antike Bauten wurden dadurch dem Erdboden angeglichen.
Die katastrophale Verwüstung durch den Rückzug der Deutschen, sieht alle Brücken bis auf die Ponte Vecchio, eines der Symbole der Stadt, zerstört.
Die oben aufgelisteten Ferienwohnungen und Ferienhäuser bieten einen idealen Standort für Ausflüge nach Florenz oder Siena.


Auf YouTube von: REISEKINO - Urlaub TV am 02.11.2012 veröffentlicht

Top