San Piero in Campo

San Piero in Campo ist ein Bergdorf, das zu Campo nell'Elba gehört, welches 226 Meter über dem Meeresspiegel in einem schönen Panorama liegt. Zu Zeiten Ottavianoa war San Piero in Campo römische Kolonie. Das Dorf wird von einer verfallenen Festung der Appiano überragt, der die romanische San Nicolò Kirche eingefügt ist, die auf den Resten eines antiken heidnischen Tempels erbaut ist, der dem König Glaukus gewidmet ist. In der Kirche, die aus zwei Schiffen besteht, sind Fresken aus dem 15. Jh. der Katalanischen Schule zu sehen.