Von Portoferraio nach Marciana Marina

Blick von Marciana -Alta auf Marciana Marina

Im Norden der Insel Elba befindet sich Portoferraio, der wichtigste Hafen, in dem alle vom Festland ankommenden Fähren anlegen.

Die Stadt ist reich an Geschichte und entwickelt sich, den natürlichen Verlauf der Bucht nutzend, um den alten Hafen. Die Altstadt ist reich an engen Sträßchen zwischen Häusern mit blumenreichen Balkonen, Läden, Cafés und Restaurants. Reste der Medici Festung, die zur Zeit der Sarazenen Einfälle der Bevölkerung Schutz bot, sind noch an vielen Stellen der Stadt zu erkennen. Ein massiver Turm der Linguella, auch Hammerturm genannt, befindet sich an der Einfahrt zum Hafen. Er wurde 1584 erbaut und in seiner Nähe befindet sich heute das archäologische Museum. Die ebenfalls 1584 erbaute Festung Stella, befindet sich etwas weiter oben. Sie wurde zum Teil in private Wohnungen verwandelt. Der 1788 von Leopold von Lothringen erbaute Leuchtturm ist hier ebenfalls zu finden und nicht weit entfernt Napoleons' antike Residenz, die Villa die Mulini.

Auf dem höchsten Punkt der Stadt befindet sich die Falcone Festung (auch 1584 errichtet), die mehrere Etagen umfassende, mächtigere der beiden Medici Festungen. Sie bietet wunderschöne Aussichten auf den Hafen, den gesamten Golf in südliche Richtung und den Küstenstreifen Richtung Capo Enfola im Nord-Westen. Die Ruinen der römischen Villa bei Punta delle Grotte und die Kirche von Santo Stefano alle Trane (eines der schönsten Beispiele der pisanisch-romanischen Architektur Elbas des zwölften - dreizehnten Jahrhunderts) sind im Golf von Portferraio einen Ausflug wert.

Die schönsten Strände Portoferraios findet man in Richtung Capo Enfola: der Ghiaie Strand (mit weißen Kieselsteinen) und dem nahe gelegenen Strand Cala dei Frati. Nach ca. 1,5 km befinden sich die Paduella und Capo Bianco Strände mit glasklarem Wasser und durch steile Klippen geschützt. Weitere Strände (Sottombomba, Seccione, la Sorgente und Sansone) findet man in Richtung Capo Enfola und der Siedlung Viticcio. Die Cala del Salto erreicht man von Viticcio aus über den gleichnamigen Golf, und vorbei an Punta Penisola den Golf der Biodola mit seinen beiden Stränden Forno und Scaglieri. Mit dem Auto erreicht man dieses Gebiet, wenn man von Portoferraio, Marciana Marina in Richtung Süden fährt. In Campitelle geht auf diesem Weg auch die Straße zu Napoleons Villa San Martino ab.

Im Golf von Biodola gibt es einen ca. 600 m langen Sandstrand und etwas weiter Richtung Westen erreicht man den Golf Procchio mit dem Capanne Berg im Hintergrund. Im Anschluß steigt die Küste langsam in Richtung Marciana Marina. Den dortigen Strand der Paolina erkennt man an der kleinen gegenüberliegenden Insel. Paolina war der Name der Schwester von Napoleon, die dieses Ufer zu Ihrem Lieblings Ort wählte.